Themen

Brennstoff-Kreislauf und Kerntechnik – Eine Übersicht

Die Kerntechnik im klassischen Sinne umfasst alle Themen, die mit Kernreaktoren zu tun haben, und zwar sowohl Reaktoren zur kommerziellen Stromerzeugung als auch Forschungsreaktoren. Dies schließt im weiteren Sinne auch den Kernbrennstoff-Kreislauf ein, welcher alle Tätigkeiten von der Gewinnung von Kernbrennstoffen über die Uranversorgung von Kernrektoren bis zur Endlagerung, insbesondere aller beim Reaktorbetrieb entstehenden Abfälle, umfasst. Die einzelnen Arbeitsfelder der zur Kerntechnik und dem Kernbrennstoff-Kreislauf gehörenden Unternehmen lauten wie folgt:
  • Exploration von Uran- und Thoriumerzen
  • Erschließung von Uran-Erzlagerstätten
  • übertägiger und untertägiger Uran-Bergbau
  • Uran- und Thoriumgewinnung
  • Handel mit Kernbrennstoffen
  • Konversion zu Uranhexafluorid
  • Isotopenanreicherung
  • Brennelementfertigung und Einsatzplanung (Uran- und Mischoxidbrennelemente)
  • Brennelementlagerung und Konditionierung
  • Abfallmanagement, Lagerung und Konditionierung
  • Suche und Erschließung von Uran-Endlagerstätten
  • Bau und Betrieb von Endlagern
  • Transport radioaktiver Stoffe
  • Bau, Inbetriebnahme, Wartung und Instandsetzung aller Arten kerntechnischer Betriebe einschließlich Kernkraftwerke
  • Bau, Inbetriebnahme , Wartung und Instandhaltung aller Arten von Transport- und Lagerbehältern
  • Entwicklung, Bau, Betrieb, Instandsetzung von speziell geschützten Beförderungsmitteln
  • Außerbetriebnahme und Demontage, d. h. Stilllegung und Beseitigung aller Arten kerntechnischer Anlagen einschließlich Kernkraftwerke, Schiffsreaktoren und Beschleunigeranlagen
  • Alle planerischen, ingenieurmäßigen und gutachterlichen Tätigkeiten in den vorgenannten Tätigkeitsgebieten

Übersicht Brennstoff-Kreislauf

Home | Sitemap | Kontakt | Impressum